Mittwoch, 1. Juni 2011

Kelpnudeln mit Zucchini

Hallo,

vor einigen Wochen hatte ich ja online ein paar Rohkost-Specials bestellt - darunter auch Kelpnudeln.
Kelp ist eine Alge aber ganz untypisch dafür weiß.

Habe noch nie zuvor welche gegessen und war echt gespannt.
Zu Unrecht, denn sie sind wirklich total unspektakulär und schmecken so ziemlich nach garnix.

Aber das hat schon gepasst, schließlich hat die Zucchini-Sesam-Soße total gut geschmeckt und somit alles wieder ausgeglichen :-)

Zucchini-Sesam-Soße:
 - 1 Zucchini
 - 1/2 Zitrone
 - 1/4 Zwiebel
 - 4 EL Sesam
 - Salz
gut durchmixen.

Wer die Soße richtig flüssig will kann Wasser hinzufügen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Die Kelpnudeln sind roh und essfertig verpackt und müssen somit nur noch auf dem Teller angerichtet werden.

Ein Essen das wirklich lecker war und in 10 Minuten zubereitet.


Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Oh lecker Kelpnudeln! Ich liebe sie mit Sesamöl und Sojasoße dazu viel frischer Knoblauch und Mohrüben und Erbsenschoten. Aber ich hab sie auch noch nicht all zu oft gegessen, denn sie sind schon ziemlich teuer finde ich. LG Netti

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag sie auch total gerne. Zumindest mit Soße.
    Aber ich mag auch die Konsistenz...yummy!

    Nur teuer sind sie halt. Das ist halt mal ein seltenes Luxus-Essen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich war gerade für 3 Wochen in Kalifornien und habe dort zum ersten Mal in einem Rohveganen Restaurant Kelpnudeln gegessen - mit einer asiatischen Nuss-Soße, Chili und Walnüssen...das war einfach grandios! Weil die Nudeln da gerade mal 2,99 Dollar kosten, habe ich mir auch gleich mal ein paar Pakete in den Koffer gepackt ;)
    Toller Blog, hier werde ich öfter stöbern...die Rohkostküche in den USA hat mich nämlich echt begeistert und fasziniert!

    AntwortenLöschen