Freitag, 24. Juni 2011

Gewinn, Geschenk und Tierisches

Hallo,

vor einiger Zeit hatte ich beim Gewinnspiel von Vegan Guerilla mitgemacht und doch tatsächlich gewonnen *freu*
Normal gewinn ich "nie" was und grad über die Rohkostbücher freu ich mich total!
Als hätte ich nicht schon so viele Bücher auf meiner "to-read" Liste. Aber von sowas kann man nie genug haben.

Das Buch "Ich bin gesund - mit frischen Säften" führt die einzelnen Vitamine und Mineralstoffe auf und zwischendurch viele Rezepte für Säfte und Smoothies.

Das Buch "Roh-mantische Genüsse" finde ich total gut aufgebaut.
Nacheinander werden (Roh-)Köche vorgestellt und deren Lieblings-Rohrezepte.
Da wird sicher vieles ausprobiert demnächst :-)

Außerdem hat mich meine Mama heute überrascht - sie hat mir ein Thermometer geschenkt mit dem ich super im Vitamix während er läuft messen kann wie warm der Inhalt ist.
Gerade für Suppen ist das total perfekt.


Heute hab ich Kirschen gepflückt - leider sind durch den Regen sehr viele verfault und/oder aufgesprungen. Ich denke die nächsten beiden Tage müssen wir alle runterholen sonst vergammeln die restlichen guten auch noch. 
Ein Teil davon hab ich entsaftet (genau wie die Johannisbeeren) und der Rest wird entweder morgen entsaftet oder kommt in den Smoothie.


Außerdem hatten wir sehr Kuh-reiche Tage gestern und heute.
Gestern waren wir in der Nähe von Wasserburg und haben beim Gassi gehen ganz viele Kühe gesehen, die wirklich total viel Platz hatten. (von den ganzen "Grundumständen" abgesehen hatten die's also schon schön)


Hatte ich schon erwähnt dass ich Kühe toll finde? :)


Freilaufende Hühner haben wir auch noch getroffen:


Eine Dalmatiner-Kuh *gg*


So süß wie sie "gekuschelt" haben:



Noch zwei Naturbilder von dort:



Fritzi war natürlich auch mit dabei und hat sich sogar getraut den Kopf unter Wasser zu stecken. Und das wo sie doch so wasserscheu ist und bei Regen nichtmal gassi gehen will.



Und heute haben wir nochmal Kühe getroffen als wir an der Mangfall waren.
Einmal sehr traurig in einem total verdreckten, dunklen, winzigem Stall in Anbindehaltung:
Das stimmt mich immer extrem nachdenklich und traurig bishin zu wütend.
Die armen müssen wirklich ihr ganzes Leben in diesem dunklen, stinkigen Loch verbringen und in ihren eigenen Ausscheidungen liegen.... können sich nichtmal umdrehen weil sie angebunden sind.
Da bin ich mal wieder in meinem Weg bestärkt und trotzdem traurig das zu sehen und nicht helfen zu können.
Wo Kühe doch so sensible und fühlende Lebewesen sind.



Und einmal in Offenstallhaltung:



Außerdem sind uns noch Esel und Kamele begegnet :-)



So, das war's erstmal mit der Bilderflut.

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. ja was machen denn die kamele da?!??! :-)
    die kuhfotos sind voll toll!!!
    liebe grüße und einen guten start ins wochenende,
    die claudi

    AntwortenLöschen
  2. Claudi, ich weiß auch nicht so genau *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Hase,

    würde mich sehr darüber freuen, wenn Du Dich in http://veggie-blogger-network.blogspot.com/ einklinken könntest ...

    L. G., PD

    AntwortenLöschen