Dienstag, 28. Juni 2011

Geburtstagssüßkram

Hallo,

meine Mama hat heute Geburtstag und da hab ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mal wieder was Süßes "gebastelt".
Ich kann nur keine Mengenangaben machen weil ich das heute ganz nach Gefühl gemacht hab.


Kokos-Bananen-Beeren-Tarte:

Boden:
 - Mandeln
 - Walnüsse
 - Datteln - die von Ivan muss man nicht mal einweichen, so cremig sind die - toll
 - Kokosöl
mixen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Füllung:
 - Bananen
 - 2 Datteln (optional - je nachdem wie süß/reif die Bananen sind)
 - bisschen Kokosöl

Zubereitung:
Tarte-Form mit Kokosflocken ausstreuen.
Den Boden in die Form drücken (ich nehm noch Frischhaltefolie dazwischen, damit man sie nachher besser aus der Form nehmen kann).
Danach eine Schicht Johannisbeeren - die Bananencreme -  mit Johannisbeeren/Kokosflocken verzieren.
Sollte mindestens 2 Stunden im Kühlschrank gewesen sein. Man kann sie auch eine halbe Stunde vor dem Verzehr in den Gefrierschrank stellen.


Entschuldigt, dass die Anschnitt-Fotos so ne schlechte Qualität haben, aber das war schon im Garten kurz vor dem Essen.



Schokoladen-Vanille-Tarte:

Boden:
 - wie oben
 - Kakaopulver

Füllung:
 - Cashewkerne
 - 1/2 Banane
 - 2 Datteln
 - Vanillepulver
 - bisschen Kokosöl

Zubereitung:
Boden, wie oben beschrieben, in die Tarte-Form drücken.
Füllung drauf und mit Kakaopulver verzieren.




Meine Mama, der Herr und ich konnten uns nicht entscheiden welche von beiden leckerer ist. Ich finde beide wirklich total toll :-)

Die Vanillecreme schmeckt auch pur (gekühlt) total lecker:


Und wenn noch was vom "Teig" übrig ist, kann man super Energiebällchen machen.
Einfach eine (Wal)Nuss nehmen und ein bisschen Teig drumrum rollen. In Kokos oder Carob oder Kakao wälzen.



Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Wow, die sind ja der Hammer!!!! Die Kuchen muss ich auch mal ausprobieren, und so niedlich verziert! Mhmmm... Happy Birthday für Deine Mama!!

    AntwortenLöschen
  2. Yummy! Jetzt hab ich Appetit...die sehen ja wirklich zum Anbeißen aus!

    Alles Liebe für deine Ma!

    Und für dich natürlich auch,
    Kris

    AntwortenLöschen
  3. Danke, das ist ja lieb - ich werd's ihr ausrichten.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  4. http://veggie-blogger-network.blogspot.com/2011/06/rezepte-von.html

    L. G., PD

    AntwortenLöschen
  5. guten abend frau hase,
    ich hab da mal ne frage:
    wenn man mit der variante 1 eine springform ausfüllen will - wie viel braucht man denn dann von den zutaten? so ungefähr?
    kann das so schwer einschätzen, weil ich glaube, du hast so minitörtchen gemacht, oder?
    lieben dank, viele grüße, eine gute nacht und für morgen einen guten wochenstart,
    die claudi

    AntwortenLöschen
  6. hey,

    ja das sind minitörtchen gewesen.
    wie groß ist denn deine springform? da gibts ja auch ziemliche größenunterschiede ;)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  7. Die hat die Standard Größe von 26cm Durchmesser. Also groß ;-)

    AntwortenLöschen
  8. ehrlichgesagt weiß ich nicht ob das was wird.
    weil die füllung müsste dann schon sehr sehr fest sein damit nicht alles "davon läuft" wenn man sie auseinander schneidet.
    Ich würde dir also wirklich zu einer kleineren probieren... soll ich am wochenende mal einen testlauf machen für die mengenangaben?!

    AntwortenLöschen
  9. oder ich kauf mir einfach so kleine törchenförmchen. irgendwie sieht das ja eh viel süßer aus :-)

    danke jedenfalls sehr und liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen