Freitag, 6. Januar 2012

Chia-Hirse-Frühstück

Hallo,

wenn man mal lust auf "Müsli" hat, ist mein heutiges Frühstück genau das Richtige.

Milch:
 - 1 Banane
 - 1 Glas Wasser (0,4)

im Vitamix mixen.
Die Hälfte davon für's Müsli verwenden.

In die Milch kommen dann:
 - 2 EL Chia Samen
 - 1 EL gemahlene Braunhirse
 - nach Geschmack kleingeschnittenes Obst, bei mir Bananen und dehydrierte Himbeeren
 - eine Prise Vanille

15-30 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren.

Das ganze ist nicht sehr süß, wenn es jemand süßer mag, sollte er noch Datteln in die Milch mitmixen.


Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hm, das sieht ja lecker aus. Werd ich bei Gelegenheit mal probieren...Kann mir das auch mit Mandeln drin vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Hase,

    ich bin auf Deinem Blog über Claudia gestoßen. Bisher habe ich immer nur still gelesen. Nun habe ich aber doch eine Frage. Wo woher beziehst Du das Dinkelgras? Alles was ich bisher gefunden habe, war nur Pulver. Ist das Genauso gut ?
    Danke schon mal für eine ev Antwort.
    Auch wenn ich mich nicht rohköstlich ernähre sondern vegan versuche, finde ich den Blog sehr toll.

    Lg, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    freut mich sehr :-)

    das Dinkelgras ist von hier:
    http://weizengras.de/

    Frisches gras ist immer besser, allerdings ist das getrocknete bei guter Qualität eine gute Alternative.
    Für das frische Gras braucht man ja auch eine Saftpresse.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich sehr lecker an :-) Chia und Bananen habe ich im Haus nur keine Braunhirse. Mal schauen, was ich da als Alternative finden kann. Lieben Dank für Deine super Ideen, Rezepte und Beiträge. Ich liebe es auf Deinem Blog zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Germaine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Hase,

    vor ein paar Tagen habe ich eines Deiner Sushi-Rezepte gemacht, es war super lecker - vielen Dank für die Inspiration! Ich habe jetzt auch angefangen, meine Rohkosterfahrungen und -rezepte zu bloggen. Das ist totales Neuland für mich, macht aber sehr viel Spaß. Ich würde mich freuen, wenn Du mal bei mir vorbeischaust!

    Viele Grüsse!
    Rohberta aus Stuttgart

    http://rohberta-2012.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Roberta,

    oh schön, das freut mich sehr!
    Klar, werd gleich mal bei dir vorbei schauen :-)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  7. Weizengrassaft soll möglichst frisch, am besten innerhalb einer halben Stunde getrunken werden. Die meisten Vitalstoffe sind nur im frischen Saft enthaltbar. Sie können bei uns frisches Weizengras ausprobieren und sollten Sie sich für Eigenanbau entscheiden, helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer richtigen Ausrüstung und geeigneten Saftpressen.

    AntwortenLöschen