Donnerstag, 26. Januar 2012

Bärlauchpesto

Hallo,

manchmal - wenn man Verlangen nach "transitional food" hat - ist so eine Brotzeit genau das richtige.

Der Herr hat mich überrascht und mir vom St. Michaelshof (Viktualienmarkt) ein Bärlauchpesto mitgebracht, das nach deren Aussagen roh ist.

Das gab es dann auf selbstgemachtem Leinsamenbro(ht)/-cracker und Tomate.
Sehr sehr lecker - zugegebenermaßen ziemlich "fetthaltig", aber davon isst man ja auch nicht ein ganzes Glas auf einmal.



Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Sieht voll lecker aus, wird auch so schmecken. Ich faste zur Zeit.Ich kaufe nicht gerne Fertiges!

    Alles liebe Pia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Pia,

    ich mache auch lieber alles selbst, aber das war wirklich lecker und ich kann mir vorstellen das mal wieder für "Notfälle" zu kaufen... Bzw wenn Besuch da ist.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Hase

    Sie sagen es. Ich ernähre mich sonst immer bestmöglich, heißt, ich würde dieses Pesto in Notfällen vorziehen.

    Alles liebe Pia Achten

    AntwortenLöschen