Samstag, 31. Dezember 2011

Silvestermenü

Hallo,

das heutige Menü will ich euch nicht vorenthalten.

Vorspeise: Karotten-Curry-Suppe

 - Karotten
 - bisschen Zwiebel
 - Salz/Pfeffer
 - viel Curry
 - Kurkuma
 - Wasser
 - ein paar Cashews

im Vitamix mixen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit wenig Wasser starten und dann nach Bedarf hinzugeben.


Hauptspeise: gemischter Salat mit Zucchini-Röllchen und Süßkartoffelherzen

Gemischter Salat:
 - Feldsalate
 - gelbe Paprika (gewürfelt)
 - Cocktailtomaten (geviertelt)

 Dressing:
 - Salz/Pfeffer/Balsamico Essig/Olivenöl

Zucchiniröllchen:

Zucchini mit dem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln. Drei Scheiben leicht versetzt auf einem Brett auslegen und die Füllung draufgeben - einrollen.

Füllung:
 - 100g Walnüsse (idealerweise eingeweicht und dehydriert,
                              ich habe Mangel dieser frisch geknackte benutzt)
 - 5 getrocknete Tomaten (eingeweicht für 1 Stunde)
 - 2 EL Tahin
 - 1 TL Sojasauce
 - 1 Zehe Knoblauch (ganz fein gestückelt)
 - Chilipulver (ich hab das selbstgetrocknete von Gartenchilis verwendet)
 - eine Prise Muskat
 - eine Prise Zimt

Süßkartoffelherzen:
Süßkartoffel in Scheiben schneiden und Herzen (oder eine andere Form) ausstechen.
Die Herzen mit Tahin (Sesam im Vitamix verarbeiten) bestreichen.
Klingt total einfach - ist es auch, aber einfach eine super geniale Kombination - ich liebe es!

Mit geschälten Hanfsamen garnieren.


Nachspeise: Schichtgläser

Boden:
 - 11 getrocknete Feigen (ohne Stielansatz)
 - 4 Hände Mandeln (eingeweicht und dehydriert)
 - 2 EL Carob
 - 1 EL Kakao
 (die Menge ist mehr als man für die Schichtgläser braucht - man kann den Rest auch gut für die nächsten Gläser aufheben, das hält sich sehr lang)

Die Zutaten in der Küchenmaschine (S-Messer) verarbeiten bis ein "Crumble" entsteht.
Es muss bzw. soll kein "Teig" sein, sondern ruhig "bröseln".

Cremeschicht:
 - gefrorene Kirschen (Himbeeren gehen sicher auch)
 - 1/2 Banane
 - 1 EL Mandelmus

Die Kirschen hatte ich schon püriert und in kleinen Portionen eingefroren, sodass ich sie angetaut nur noch mit der banane und dem Mandelmus in den Mixer werfen musste.

Beerenschicht:
 - gemischte Beeren

Cremeschicht:
 - den Rest der gemischten Beeren
 - 1 EL Carob
 - 1 EL Mandelmus

"Sahne"schicht:
 - Saft von 2 Orangen
 - 3 EL Kokosöl (im Wasserbad geschmolzen)
 - 2 1/2 EL Mandelmus
 - 3/4 Banane
 - 4 Scheiben getrocknete Ananas (eingeweicht)

alles im Vitamix mixen bis es cremig ist.

Die Gläser mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank, damit die oberste Schicht fest wird.


Die Schichtgläser waren nach einer Inspiration vom Florian.
In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen Schlemmerabend und einen guten Rutsch ins Jahr 2012.
Auf dass alle eure Wünsche in Erfüllung gehen und ihr alle Vorsätze umsetzen bzw. einhalten könnt.

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Oh wow, das sieht ja wirklich superlecker aus!

    Ich wünsch dir ein frohes, neues Jahr 2012,
    liebe Grüße,
    Kris

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Kris, das wünsch ich dir auch :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der Salat sieht toll aus!!! Könnt ich jetzt auch sofort essen. :) Bin zwar nicht so der Nachtischfan, aber auch das sieht wirklich richtig lecker aus. Hab mir für 2012 deutlich mehr "roh" vorgenommen und freue mich schon sehr drauf!

    AntwortenLöschen
  4. So einfach und doch so lecker, da schmeckt man einfach das es mit Liebe zubereitet wurde.
    Vielen Dank für diese (Roh-)köstliche Überraschung!
    Zum nachahmen empfohlen ... ;-)
    Es grüßt, der Herr

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Du gute Küchenfee,

    ich hab gestern abend die Füllung für die Zucchiniröllchen mal gemacht. Allerdings hat das mit meiner Zucchini oder besser mit meinem Sparschäler net so geklappt. Darum kurzentschlossen hab ich die Füllung in Champignons, Paprika und Eisbergsalatblätter gemacht. Das war schon irgendwie lecker, aber hat mich noch nicht überzeugt gehabt. Aber was soll ich sagen? Hab noch eine Paprika und 2 Champignons übrig gehabt und verspeise die gerade. JETZT, nach einer Nacht im Kühlschrank, ist das ein sowas von gewaltiges leckeres Geschmackserlebnis! UNGLAUBLICH GEIL! Also das werd ich sicher öfters machen, aber immer einen Tag vorm Essen. Denn dann isses echt der Hammer. Danke für dieses geile Rezept. Vegan und roh zu essen ist wirklich enorm lecker. Man muss sich halt am Anfang bissel überwinden, aber dann merkt man schnell, dass das echt toll ist :-D

    AntwortenLöschen