Donnerstag, 1. Dezember 2011

Schlemmertag(e)

Hallo,

jetzt hatte ich drei Tage frei und dachte ich schaff wenigstens mal "was", aber irgendwie rennt die Zeit momentan nur so dahin.

"Geschafft" hab ich natürlich schon viel, aber es ist eben auch viel liegen geblieben.
Deswegen gibt es erstmal keine Rezepte sondern nur einen Bericht bzw. hauptsächlich Fotos.
Bei Gelegenheit werde ich dann das ein oder andere Rezept nachschieben.

Am Dienstag hatte ich ja immernoch Besuch von einem Rohköstler - dazu später mehr - und deswegen gab es nochmal Dinkelgrassaft.
Gepresst haben wir ihn mit der ZStar-Handpresse, die er mitgebracht hat.
Nach meinem Greenstar Test war ich erstmal skeptisch und habe mir genau angeschaut wie aufwändig die ZStar zu reinigen ist. Aber, ich bin sehr positiv überrascht, die reinigung dauert ungefähr 2 Minuten.
Total einfach, nichts frisst sich fest oder bleibt im Sieb hängen.
Wir haben nur Dinkelgras damit gemacht, aber andere Sachen gehen sicher auch total gut, das müsste man dann nochmal testen.

Nach diesem Energiekick am morgen haben wir noch ein paar Sachen vorbereitet und sind dann in die Berge gefahren.

Vor dem Start gab es noch einen gelben Smoothie, der soooo lecker war. Das Rezept reiche ich nach - schonmal vorweg, Kurkuma ist eine Zauberzutat ;-)


Auf dem Gipfel gab es dann:

Feldsalat mit Mungobohnen und Avocadodressing (nicht mit im Bild)

 Verschiedene Bro(h)te, die er mitgebracht hat

Kokosnüsse - erst die Milch, dann das Fruchtfleisch

Grenadillen - so lecker

Abends haben wir Pralinen gemacht

gefüllt mit Goji Beeren oder Mandeln, mit Kokos verziert

eine andere Art von Pralinen - ACHTUNG, macht süchtig ;-)

Davor gab es aber auch was richtig gesundes - Blubb Spinat

ein cremig-fruchtiges Mangoeis mit Himbeeren war dann der krönende Abschluss des Tages

Gestern war der Herr, seine Eltern und ich im Max Pett
Für mich gab es rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und *hüstel* gegrillten Austernpilzen mit Balsamico-Walnuss-Dressing.

Zur Erklärung, ich wollte keine Diskussionen mit seinen Eltern, da wir eh schon vegan essen waren, deswegen war das für mich der Kompromiss.

Es war sehr lecker, aber die Pilze waren ziemlich fettig.


Anschließend ging's noch auf's Tollwood. Dort habe ich dann Booja Booja Pralinen an einem Stand entdeckt (im Bazar-Zelt).


Und endlich habe ich ein Holzschneidebrett gekauft. Schon länger gesucht, ist es mir fast entgegengesprungen. Es ist aus Kirschbaumholz aus Baden-Württemberg. Dort hergstellt, geölt mit Sonnenblumenöl.

Da traut man sich garnicht reinschneiden, so toll ist das *lach*


So und nun nochmal zu meinem Besuch.
Es war der Florian - der Rawfoodlifecoach.

Bei ihm kann man Urlaub in der Vitalkostpension machen oder Workshops besuchen.
Hört sich super an, ich werde das sicher testen!

In den beiden Tagen hatte ich echt meine Mühe alles aufzunehmen was er mir erzählt hat und abends rauchte mir der Kopf ordentlich. Jetzt muss ich mal alles sortieren und dann hoffe ich dass sich einige Puzzle-Teile zusammenfügen ;-)

Hier ist noch seine Facebook Seite: klick

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Wow...ich bin geplättet...die Fotos sind ja absolut umwerfend, da sieht eine Sache leckerer aus als die Nächste.

    Das mit dem Urlaub wäre ja echt mal eine Überlegung wert, um auch den Rest meiner Familie mal zu überzeugen. Die Seite schaue ich mir in jedem Fall mal an.

    Und ich hoffe, ein paar Rezepte bekommen wir noch?
    Die Pralinen der anderen Art sehen sehr spannend aus, aber ausser dem Cashewkern hab ich da noch nichts erkannt.

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
  2. Wooooow! Jetzt muss ich mich mal zu Wort melden. Ich lese schon länger bei dir mit und bin immer nur begeistert von all den Ideen und Möglichkeiten der Rohkostküche. Ausserdem hast du stets so beeindruckende Fotos!

    Wie ich sehe, habe ich noch viel zu lernen ... vielleicht sollte ich mir auch mal den Florian ins Haus holen ;-)

    Ich bin schon total gespannt auf das Smoothie-Rezept!!

    Und dass man am 30. November noch locker (un)flockig auf den Hirschberg kommt, kommt sicher auch nicht alle Jahr vor ... tolle Bilder!

    Ganz liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. *seufz* Ich mag auch mal wieder aufs Tollwood, das ist so schön da <3
    Und euer Essen sieht ziemlich lecker aus!
    LG
    Karmi

    AntwortenLöschen
  4. Super klasse!
    Kannst du auch das Pralinenrezept hier teilen? Die sehen so unglaublich gut aus. Oder gibt es die sonst irgendwo? Bei Florian?

    AntwortenLöschen
  5. Rezepte/Anleitungen für Pralinen und Smoothie kommen noch.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    Sieht alles sehr lecker aus! Hast du dem Florian auch ein paar Rezepte herauskitzeln können? Mich interessieren vor allem die Brohte, da meine Leinsamenrezepte nicht so der Hit sind...

    Viele Grüße,
    Manuel

    AntwortenLöschen
  7. hey,

    ja ein bisschen was konnte ich rauskitzeln, soll es aber nicht einfach so veröffentlichen..

    werde demnächst selber mal experimentieren, seid also gespannt ;)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  8. Hi lecker siehts aus!! Die Pralinen sind so hell wie bekomm ich das hin meine sind so dunkel vom Kakao oder habt ihr Carob genommen? Verrätst du es mir?

    AntwortenLöschen
  9. Hallo

    Die Pralinen sind diesmal nur mit Carob gemacht wurden, da der Coach wirklich den Rohkakao vergessen hatte. :-) Sonst halb/halb...

    Eine Vitale Woche und ihr habt das alles und noch viel mehr drauf. Steht im Stoff, besitzt viel Wissen,habt es erlebt, genossen, gezaubert und könnt das alles dann täglich leben.
    ..Rohkost leben...so oft und so intensiv wie Ihr es wollt und könnt.

    LG Flo

    AntwortenLöschen