Dienstag, 6. Dezember 2011

Lebkuchenkühe :-)

Hallo,

am Wochenende habe ich mich im Plätzchen dörren versucht.
Das Ergebnis ist mittelprächtig.

Zutaten:

200g Datteln
2 Hände Mandeln (eingeweicht und dehydriert)
2 TL Spekulatiusgewürz

Das Spekulatiusgewürz hab ich mir Anfang des Jahres gekauft und noch nie benutzt.

Alles zusammen in der Küchenmaschine (S-Messer) vermengen, bis es ein "Teig" geworden ist.

Anschließen zwischen 2 Frischhaltefolien ausrollen und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
Danach eine Folie abziehen und gewünschte Form ausstechen.
Die Plätzchen auf den Etagen des Dehydrators verteilen und für 24 Stunden dörren.

Leider werden sie nicht wirklich "knusprig". Aber trotzdem sowas von lecker!

Ich habe mir auf der Auer Dult vor einigen Wochen eine Ausstechform gekauft - eine Kuh.
Ihr habt ja sicher schon mitbekommen wie toll ich Kühe finde. :-)
Deswegen gibt's bei mir keine Rentiere zu Weihnachten sondern Kühe - und Bäume!


Eine Frage an euch:
Ich hab einige vegane Rezepte für Plätzchen (also gebackene). Wollt ihr welche haben, also soll ich darüber bloggen oder eher nicht?

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Au ja, ich würde mich sehr über Plätzchenrezepte freuen, die nächsten Wochen möchte ich auch welche machen und weiß noch gar nicht, was es da für Möglichkeiten gibt.
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Maxi

    AntwortenLöschen
  2. Die Küche sind ja der Hammer! Ich steh auf Kühe!

    Ich würd mich auch über Plätzchenrezepte freuen, besonders für möglichst Gesunde und Einfache, die ich auch als Backtöffel mit den Kindern hinbekomme.
    Ich drücke mich immer davor, aber dieses Jahr muss ich wohl ran.

    Alles Liebe
    Kris

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Kühe :). Ich würde mich auch über Plätzchenrezepte freuen!

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Franziska

    AntwortenLöschen