Sonntag, 10. Juli 2011

Pizza

Hallo,

zum Frühstück hatte ich heut - mal wieder - Wasser- und Honigmelone und die letzten Erdbeeren vom Feld.

Danach hab ich ne Runde Äpfel in die Sonne geworfen.
Und - etwas kurzfristig entschlossen - auch Brot/Cracker.

Nachmittags gab's dann einen gemischten Salat aus Pflücksalat, Karotte, Sprossen, Radieschen, Paprika.

Zutaten für die Cracker:
- 1 1/2 Tassen Sonnenblumenkerne (gemahlen)
- 1 Tasse Leinsamen (1 Stunde eingeweicht)
- Gewürzmischung (italienisch)
- Salz

ein Teil hatte noch folgendes mitdrin:
- Karotte
- Zucchini

Das ganze mixen und auf Silikonfolie ausstreichen.
Nach ca 2-3 Stunden wenden.

Das soll mal die Pizza werden:


Die Variante ohne Gemüse:


Die Variante mit Gemüse:


Die Apfelchips vor/während dem Trocknen:


So sehen sie fertig aus:


Und abends gab es sie dann, meine erste Rohkostpizza :-) belegt mit:

- Tomatensauce (Tomaten mit Zwiebel püriert)
- Cashewkeesecreme (Cashews mit Hefeflocken und Wasser gemixt)
- Tomatenscheiben
- Alfalfa-Sprossen
- "Parmesan" (Cashews, Salz und Hefeflocken gemahlen)

Im Prinzip hätte ich noch viel mehr drauflegen können, aber ich hatte nicht soooo viel Hunger, deswegen die "Spar"version.

Leider hat es ja am Nachmittag zugezogen, deswegen ist der Boden nicht ganz so fest gewesen wie ich mir das gewünscht hätte, aber man muss ja steigerungsfähig bleiben, oder? ;-)

Geschmeckt hat's jedenfalls trotzdem total gut!!
Sorry für das schlechte Foto, aber aufgrund des schlechten Wetters war es ziemlich düster in der Wohnung und ich musste mit künstlichem Licht fotografieren.


Achja, ein Eisvideo hab ich gestern auch gemacht, aber nur Bananeneis und mit Schlabberklamotten, von daher weiß ich noch nicht ob das vorzeigefähig ist - ich überlege noch ;-)

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. mmmmhh, die Pizza sieht echt lecker aus! Die ist auch mit dem Crackerteigrezept gemacht, oder? Das klingt gut machbar, auch für mich :D
    lg!

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das ist ja eine gute Idee - ich habe eine Rohkostpizza gemacht, bei der die Zutaten quasi mitgetrocknet werden, die wandert fertig belegt nochmal für 5 Stunden in den Dehydrator. Aber nur den Boden trocknen und dann nach Wunsch frisch belegen ist bestimmt noch viel toller!
    Ich habe heute übrigens mein erstes Vitammix-Eis gemacht - einfach nur 1 Teil gefrorene Bananen mit 2 Teilen gefrorene Erdbeeren und etwas Agavendicksaft..es war der HAMMER! Ich konnte kaum essen weil ich ständig "Boah, Wahnsinn, das ist SO cremig!" plärren musste ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ja wenn ich mal genügend Zeit bzw Sonne ooooder einen Dehydrator hab, dann versuch ich das mit "incl. Belag trocknen" auch mal aus, gute Idee.

    *gg* gel, ist einfach der Wahnsinn.
    Aber hast du echt garkeine frische Banane genommen? Also nur gefrorene Früchte?
    Ich mach immer eine frische Banane mit rein.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag das Video trotzdem sehen!
    *bettel*

    Die Pizza sieht toll aus und die Apfelscheiben auch.
    Wie machst du das, dass bei dir dann nicht die Krähen und Elstern alles wegholen?
    Wenn ich mich so im Garten ausbreiten würde, müsste ich ständig daneben stehen und fuchteln.

    Liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  5. Kris, bei uns gibt's eigentlich keine Krähen/Elstern... da hab ich wohl Glück gehabt :-)

    Mit Fliegengittern/Obsthauben würde es auch nicht funktionieren?

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab eine Obsthaube...so ein Omamodell, aber die ist so klein, da bekomme ich kein Blech oder so drunter.
    Aber ich könnte mal versuchen, ob ich das Backrost umgekehrt auf das Backblech legen kann.

    Liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen