Donnerstag, 20. Oktober 2011

Brennesseleis

Hallo,

vorgestern war ja nochmal ein wunderschöner sonniger, warmer Tag.
Das hab ich gleich ausgenutzt und nochmal Eis gemacht, nachdem ich schon länger keins gehabt hab.

Hatte ich schon erwähnt, dass es an dem kleinen Bach neben meiner Arbeit ganz viel Brennesseln gibt?
Schöne junge/kleine Pflänzchen, die noch richtig gut schmecken.
Also begab ich mich, bewaffnet mit Handschuhen und Tüte, dorthin um eine größere Menge zu pflücken.
Für kleine Mengen brauch ich keine Handschue, dann pflück ich eh nur die Spitzen ab, aber wenn's eine ganze große Tüte sein soll, dann würde das sonst ewig dauern.

Einen Teil habe ich gleich frisch mit Datteln verzehrt gehabt, der Rest wurde im Eis verarbeitet.

2 Hände voll Brennesseln
10 Datteln

im Vitamix mixen, bis eine homogene Masse entsteht.

Dann gefrorene Früchte hinzugeben, bis der Vitamix ca 1/2 bis 3/4 gefüllt ist.
Ich habe noch Apfel und Melone eingefroren gehabt, also rein damit.

Das war ein Experiment und ich dachte die ganze Zeit, hoffentlich hab ich nicht zuviel Brennesseln genommen, denn wenn es ZU viel ist, dann krieg ich's nicht gut runter und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.
Es soll ja schmecken.
Und das hat es!


Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hört sich .. außergewöhnlich .. an :D

    AntwortenLöschen
  2. super idee! wildkräuter-eis =)
    werd ich demnächst mal mit gefrorenen bananen ausprobieren. danke für das rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Naja... Wonach soll das denn schmecken?

    AntwortenLöschen