Mittwoch, 8. Februar 2012

Algennudeln mit Karotten-Kokos-Sauce

Hallo,

gestern wurden die Meeresspaghetti verarbeitet, die ich vor längerem bei PureRaw bestellt hatte.

Ich habe sie für ca 15 Minuten in warmen Wasser eingeweicht und dann ausgespült.
Roch schon sehr nach "Meer", aber ich hoffte, dass es nicht so schmeckt wie es roch.
Leider war das nicht der Fall :-(
Deswegen haben wir auch nur ein bisschen was davon essen können - die Hunde haben sich gefreut.

Die Sauce allerdings war echt lecker und ein Zufallsprodukt.
Während wir so unsere jungen Kokosnüsse schlürften und die Algen im Einweichwasser vor sich hindümpelten, überlegten wir, was wir denn aus den Zutaten, die die Speisekammer so hergibt zaubern können.
Karotten.... hm, vielleicht Karotte-Orange-Ingwer?! nein, das hatten wir doch kürzlich erst.
Wie wärs mit dem Kokosfleisch? Passt das zu Karotte?
Ja, es passt :-)

Zutaten:
 - 1/2 Vitamixbehälter voll geschnibbelten Karotten
 - Fleisch von 1 1/2 jungen Kokosnüssen
 - Wasser nach Bedarf

im Vitamix mixen, bis es cremig-flüssig ist.Wir mögen's beide nicht sooo flüssig.

Hat schon ziemlich nach Kokos geschmeckt, ich fand's gut, aber 1 Kokosnuss hätte sicher auch gereicht.
So ist das nunmal mit Experimenten. Manche funktionieren, manche nicht und wieder andere teilweise.
Somit ein Teilerfolg und wieder was gelernt - die Meeresspagghetti sind nicht unser Fall.



Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hallo Frau Hase, die Meeresspaghetti finde ich auch nicht so prickelnd, aber hast Du schonmal Kelpnudeln probiert? Die finde ich super lecker, vor allem mit Thaigemuese, Kokos-Curry-Sauce und viel frischem Korriander!
    Viele Gruesse von Rohberta

    AntwortenLöschen
  2. Kelpnudeln hatte ich bisher einmal.. leider sind die so teuer :/

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Meeresspaghetti. Also ich mag die (so ich mich erinnere)...

    AntwortenLöschen