Mittwoch, 25. Mai 2011

Rohkostbrot/-cracker

Hallo

nachdem ja gestern so ein herrlich sonniger Tag war, wollte ich ausprobieren wie sonnengetrocknetes Rohkostbrot wird bzw ob es überhaupt richtig funktioniert.

Ich hab 2 Varianten ausprobiert.

Quinoabrot:
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 Tasse Quinoa (über Nacht eingeweicht)
  • 1/2 Tasse Leinsamen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz / bisschen Paprikapulver
Zubereitung:
  • die ersten drei Zutaten mixen bis es eine feine Masse ist
  • den Rest der Zutaten hinzugeben und nochmal durchmixen
  • auf ein Backblech (mit Backpapier bzw noch besser Silikonbackfolie) ausstreichen (je nach Vorlieben ganz dünn oder bisschen dicker)
  • nach ca 3-4 Stunden (hängt von der Dicke ab) in der Sonne wenden

Buchweizenbrot:
  • 2/3 Tasse Buchweizen (über Nacht einweichen)
  • 1 Tasse Leinsamen
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 EL Paprikapulver (süß)
  • 1 EL Paprikapulver (scharf)
  • kleiner Schuss Agavendicksaft
Zubereitung:
  • Alle Zutaten bis auf die halbe Menge der eingeweichten Leinsamen pürieren. 
  • Zum Schluss die restlichen Leinsamen dazu geben.
  • auf ein Backblech (mit Backpapier bzw noch besser Silikonbackfolie) ausstreichen (je nach Vorlieben ganz dünn oder bisschen dicker)
  • nach ca 3-4 Stunden (hängt von der Dicke ab) in der Sonne wenden


Deswegen gab's bei mir gestern Abend auch Brot mit Cashew"käse" und Avocado:


Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Das Buchweizenbrot werde ich demnächst mal ausprobieren!

    LG Bonnie

    AntwortenLöschen
  2. Das Quinoa-Brot ist superlecker!
    Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Rezepte klingen ja ziemlich einfach. Ich hatte bis jetzt immer so aufwendige Rezepte mit gekeimten Samen und Sachen ,die man garantiert gerade nicht zu Hause hat. Werde das Brot auf jeden Fall ausprobieren. Kommt das Einweichwasser mit dazu?

    AntwortenLöschen