Montag, 23. Mai 2011

Grillfest mit meiner V-Familie

Hallo,

wegen Laptop-komplett-crash kann ich euch erst heute von dem Highlight des Wochenendes erzählen.
Grill-Zusammentreffen mit meiner veganen Familie :-)
Das Wetter hat trotz Gewitteransage für den Abend total super gehalten, sodass wir bis Mitternacht draussen sitzen konnten.

Erst wurden natürlich die Kaninchen ne Runde "geknuddelt" und dann gegessen, geratscht, gelacht, diskutiert .. und und und.. Einfach ein rundum perfekter Abend - danke nochmal dafür.

So und nun zu den Leckereien die es gab:

Radieschenmännchen /-kuh und /-maus:

Zucchinisalat:
 

Tomatenhälften und Champignons gefüllt mit Guacamole:

Kräuterbutter - Kräuterquark - Zucchinihummus

 Hummus - Baba Ganoush - Pastinakencreme - Kichererbsensalat:

Maiskolben - Vürstl und Vleisch

gemischter Salat - Kartoffelsalat:

Gemüse-Vleisch-Spieß und Guacamole:

 gemischter Teller:

Als Nachtisch gab es oberleckeren Rohkostkuchen - danke Marion für's mitbringen:

Später gab es dann noch Eis (Apfel-Banane) und Smoothie (Ananas-Banane-Passionsfrucht-Honigmelone).

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Zuerst wurden die Kaninchen geknuddelt und dann gegessen, ...
    Das musste ich zweimal lesen ;o) bis ich den Schock überwunden hatte.

    Aber es sieht toll aus, was ihr da fabriziert habt! Ich muss gestehen, ich hätte auch gerne ne vegane Familie. Meine sind nichtmal vegetarisch, da kann ich genauso gut roh sein, weil ich eh immer für mich alles extra mache.

    AntwortenLöschen
  2. uuups, jetzt hab ichs auch gecheckt *lach*
    sorry, natürlich wurden die Kaninchen NICHT gegessen ;)

    naja meine Familie ist auch nichtmal vegetarisch :(
    mit vegane Familie meine ich meine liebsten veganen Freunde :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber alles fein aus!
    Besonders die Spieße habens mir angetan. Die Idee mopse ich mir direkt für's nächste Grillfest.
    LG Netti

    AntwortenLöschen
  4. liebe frau hase,
    wirklich sehr schöner blog mit soo tollen ideen und rezepten :)
    der kuchen am schluss sieht so super schokoladig aus und erinnerst mich an meinen lieblingskuchen aus kochzeiten,
    könnte ich da vielleicht das rezept haben?
    wäre super :)
    <3 Laura

    AntwortenLöschen
  5. ach ja,noch ne frage, wie habt ihr denn die leckere kräuterbutter und den kräuterquark vegan hinbekommen??

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    also Kräuterbutter:

    Alsan kurz in die sonne legen (oder erwärmen) dass sie zart wird (nicht flüssig).
    frischen Schnittlauch und Petersilie dazu. Zwiebel, Knoblauch, Salz, Pfeffer - fertig ;)

    Kräuterquark:

    Sojajoghurt über Nacht in einem Baumwolltuch abtropfen lassen und ebenfalls Kräuter und Gewürze wie oben dazu - fertig.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  7. Mmmh! Hunger! danke für die Inspiration :)

    AntwortenLöschen