Sonntag, 15. Mai 2011

Blaubeertarte & Dattel-Nuss-Kugeln

Hallo,

Fruchtsmoothies sind einfach himmlisch.... vor allem wenn sie so schön fluffig locker sind :)
dieser bestand aus:
 - Erdbeeren
 - Banane
 - Ananas

Abends hab ich mich dann noch an einer Blaubeertarte versucht.
Im Boden sind:
 - 100g Haselnüsse
 - 100g Mandeln (ungeschält)
 - 200g Datteln (Gewicht mit Kern)
Zutaten in der Küchenmaschine (S-Messer) zu einer homogenen Masse verrühren.
Ich hatte gleich alle Zutaten drin, nächstes Mal würde ich erst die Nüsse etwas zerkleinern und dann die entkernten Datteln hinzugeben.

Ein Teil der Masse hab ich zum Test noch mit zerlassenem Kokosöl vermischt, so wird der Boden fester. Würde ich auch so weiterempfehlen. (ohne geht aber auch)

Die Blaubeermasse ist einfach nur 1 EL geschrotete Leinsamen mit den Blaubeeren mixen.
Geliert dann von selbst.
Das nächste Mal kommt noch ein Schuss Zitrone mit in die Blaubeermasse, dann bleibt sie auch schön blau :)

Die Dattel-Nuss-Masse in einer Tarte-Form verteilen und darauf hab ich Bananenscheiben gelegt.
Anschließend die Blaubeermasse drauf und ab in den Kühlschrank über Nacht.
Vor dem Verzehr kann man sie dann beliebig dekorieren - bei mir waren es Himbeeren.

Ich hab keine Tarteform wo man schön den Boden vom Rand lösen kann, deswegen hab ich kleine Porzellan-Auflaufförmchen genommen und mit Frischhaltefolie ausgelegt. Ohne die Folie könnte es sonst äußerst schwierig werden den Kuchen aus der Form zu bekommen.


Man kann aber auch prima kleine Tarteletts machen und sie dann belegen.
ich hab eins gemacht mit einer dünnen Schicht Blaubeermasse und dann Bananescheiben:


 oder, was auch sehr gut schmeckt ist einfach Mangoscheiben:


Aus dem Rest des "Teiges" hab ich Kugeln geformt und sie in Kokosflocken gewälzt:
 

Das ist genau das richtige für einen Sonntag wie diesen, trübes Wetter - Gammelwetter ;))

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Wow sieht das lecker aus. Das probiere ich auch aus. Hab mich ja nie an Torten etc... rangetraut! Heute gibts Erdbeertorte zum Kaffee *freu* LG Netti

    AntwortenLöschen
  2. Hase Hase, man hab mir einen abgequält :-) eine Stunde bis ich so einen vernünftigen Teig hatte, musste essener Brot dazu geben damit das halbwegs wie ein Boden wird. Frage mich immer wie Ihr das so schön macht. Egal, das Ding ist im Kühlschrank und morgen kommt ein Erdbeer-Schoko-Wildkräuter- Streich und Erdbeeren und Bananen und Blumen drüber. Mal sehn :-)

    Liebe Grüße
    Frank
    PS: Ich weiss schon warum ich einfach auf die Wiese essen gehe ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frank,

    ach du liebe Güte, wie das denn *grübel*
    vielleicht zu wenig Datteln genommen? oder falsche Dattelsorte? (müssen nämlich die klebrigen sein - mit getrockneten "harten" funktioniert das nicht)

    klingt aber lecker, gibts auch Fotos davon? Hoffe die Mühe hat sich dann geschmacklich bezahlt gemacht.

    Liebe Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab aus dem Teig grad Kugeln gemacht. Ich wollte das unbedingt mal ausprobieren. Ich hab die Datteln von denree genommen und nen schwups klares Wasser rangemacht, dann püriert und dann noch gemahlene Mandeln und gemahlene Haselnüsse dazugenommen. In die Mitte jeder Kugel ne Haselnuss, ne Walnuss oder ne Mandel, je nachdem was aus der Misch-Tüte grad rauslugte ;-) Und dann die fertige Kugel noch in Kokosraspeln gewälzt ... LECKER!!!!
    Fünf Sterne für das Rezept. Endlich hab ich ne leckere und dabei nicht sooo süße Nascherei, die mir über den ab und an auftauchenden Fressappetit hinweghilft.

    AntwortenLöschen
  5. Seht schön, das freut mich... dann frohes genießen ;-)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, funktioniert das Gelieren mit Leinsamen mit allen Beeren/Früchten gut? Wie ist deine Erfahrung? Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Gute Frage, ich hab das noch nicht mit reinen anderen Beeren versucht.

    Allerdings brauchst du für Blaubeeren definitiv KEINE Leinsamen... die gelieren von ganz allein, ich konnte das selbst garnicht fassen, klappt aber perfekt.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen