Montag, 14. Mai 2012

6. Safttag & Fastenbrechen

Hallo,

am Samstag war der 6. Safttag.... wir waren auf einer Hochzeit eingeladen und somit den ganzen Tag "unterwegs". Da ich nicht mit irgendeinem Salat der Gaststätte das Fasten brechen wollte, entschied ich mich einfach, den Tag auch noch zu "saften".
Abgesehen davon hatte ich ein sehr enges Dirndl an - da hätte eh nicht viel reingepasst *lach*

Es gab nur eine Sorte Saft - und in diesem war:
 - Karotten
 - Giersch/Labkraut/Brennnesseln
 - Stangensellerie
 - Apfel

Durch den ganzen Trubel hab ich aber den ganzen Tag nur knappe 2 Liter davon getrunken, habe aber keinesfalls gehungert.

Trotzdem freute ich mich am Samstag schon, als ich früh morgens auf dem Markt Ruccola einkaufte auf - na ihr könnt es euch vermutlich denken - DATTELN MIT RUCCOLA :-D
Eins meiner absoluten Lieblingsessen momentan.

Tja und Sonntag war dann der Tag des Fastenbrechens.... und wie befürchtet, es war ja letztes Jahr auch so, ich hab's natürlich gleich wieder ein bisschen übertrieben.
Oder es kam mir nur so vor weil ich dieses "Völlegefühl" nicht mehr gewohnt war nach fast ner Woche nur Saft.

Morgens gab es Melone - kurz darauf noch Banane und getrocknete Feigen.
Mittags Ruccola mit Medjool Datteln *mhhhh*
Abends einen riesigen gemischten Salat und Broht mit einem Aufstrich und Hefeflocken.
Später konnte ich den Neglet Nour Datteln nicht widerstehen, die mir meine Mama geschenkt hat...

Und deswegen durfte die Greenstar nach dem gestrigen Ruhetag wieder arbeiten - es gab heut morgen erstmal wieder Saft ;-)
Später freu ich mich dann auf's Brennnesselfeld - wird aber recht "lustig" werden, hab nämlich heute offene Schuhe an.. wuhuuu ich merk's jetzt schon kribbeln an den Füßen.....

Ich hoffe ihr hattet auch so ein tolles Wochenende und wünsche euch einen guten Start die die (für mich) kurze (Arbeits-)Woche.

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hallo Frau Hase,
    prima, daß Du Dein Fasten so fröhlich durchgehalten hast und es Dir offensichtlich gut getan hat. Willkommen zurück in der essenden Welt! ;-)
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich würde gerne wissen wie du an rohe Hefeflocken kommst? Ich bin da leider noch nicht fündig geworden.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich benutze die hier:
    http://www.usedom-bio.de/data/product/template_3/big/14890_image.jpg

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!

      Also fallen die nicht unter die 42°C "Regel"? Hatte mich gewundert, dass die in so vielen Rohkostrezepten vorkommen, weil die Hefe zuvor ja erst erhitzt werden muss.

      LG

      Löschen