Donnerstag, 10. Mai 2012

3. Safttag

Hallo,

gestern war nun also schon der 3. Safttag und auch wenn er den letzten beiden sehr gleicht, gibt es hier einen Bericht bzw. eine Auflistung.

Morgens:

ORANGE:  (wobei die Farbe vom Giersch eher bräunlich ist)
 - Karotten
 - Stangensellerie
 - Apfel
 - Giersch
 =  3/4 Liter

Grün:
 - Gurke
 - Giersch
 - Apfel
 - Fenchel
 - Stangensellerie
 = 0,6 Liter

Mittags:
 - 3/4 Liter orange
 - 3/4 Liter grün

Abends:
 - 0,2 Liter Grapefruit nach der Arbeit (= 1 Grapefruit)
 später dann noch:
 - 0,7 Liter Apfel-Giersch-Saft

Gegen Abend steigen die Gelüste auf etwas zu essen, deswegen gibt's da dann die extra "Wohlfühlsäfte".
Auch wenn ich wirklich viel Giersch in den Apfel-Giersch-Saft presse, ist er noch bisschen süß und schmeckt einfach soooo unglaublich toll, ich könnte mich momentan da reinlegen ;-)

Danach bin ich für's Basenbad in die Wanne gehüpft und habe mir nebenbei DIESEN tollen Film angesehen.
Die liebe Claudi hat sich den "gekauft" und dann kann man ihn ja einmal weiterverschenken - vielen lieben Dank dafür!!
Sehr empfehlens- bzw. sehenswert :-)

Bewegung: 5 Minuten Sonnengrüße am Morgen -  1 Stunde "schnelles Gehen" - 1/2 Stunde langsames Radfahren - vorm Basenbad 10 Minuten Yoga (Sonnengrüße).

Stimmung: immernoch total gut drauf und motiviert....

körperliches Befinden: klar merkt man das Fasten etwas aber mich erstaunt wieviel Energie ich hab (im Vergleich zum Saftfasten letztes Jahr).
Belegte Zunge am Morgen - aber auch nicht so stark wie letztes Jahr.
Die Kopfschmerzen die ich letztes jahr so viel hatte währen des Fastens sind auch kaum vorhanden.
Gestern nach dem Basenbad war mal ein kurzer Anflug davon, aber ich bin ja dann gleich ins Bett gegangen und heut morgen war wieder alles gut! 

Liebste Grüße
Frau Hase

1 Kommentar:

  1. Wie cool! :-) Klingt, als täte dir das richtig gut. :-)

    AntwortenLöschen