Donnerstag, 10. November 2011

der Name ist Programm

Hallo,

jetzt wird es mal Zeit meine Namensgeber vorzustellen.
Wobei das ja eigentlich nicht ganz richtig ist, denn bei mir leben natürlich keine Hasen sondern Kaninchen.

Bei Leuten, bei denen ich denke dass sie den Unterschied nicht kennen, bestehe ich auch auf Kaninchen.
Bei Familie und Freunden rutscht dann schon das "die Hasis" raus, aber da wurde ja schon jeder aufgeklärt. *lach*

HIER ist gut beschrieben was die Unterschiede sind.

Ich hatte ja bis vor kurzem noch 2 Gruppen.

Gruppe 1:
 - 1 Männchen
 - 3 Weibchen
 - 2 Meerschweinchen (1w/1m)

Gruppe 2:
 - 1 Männchen
 - 1 Weibchen (= Zicke)

Und genau wegen dieser Zicke hab ich zwei Gruppen, obwohl ich immer gern eine große harmonische Gruppe wollte.
Sie verträgt sich nämlich nicht mit anderen Weibchen. Zwei Vergesellschaftungen habe ich schon abbrechen müssen, da diese sehr blutig ausgegangen sind für andere Weibchen.

Dass die Meerschweinchen bei den Kaninchen waren, war ebenfalls etwas, was mir nicht gefallen hat. Es sind einfach zwei unterschiedliche Tierarten und diese haben völlig unterschiedliche Bedürfnisse und Art der Kommunikation. Sie sprechen einfach eine andere Sprache.
Bei mir ging es gut, da hatte ich wohl Glück, dass ich charakterlich "passende" Exemplare hab.
Es wäre nicht anders möglich gewesen, da ich kein drittes Gehege in den Garten bauen darf/kann.


Als wir dann vor einigen Wochen einen neuen Gartenauslauf aufgebaut haben, stand ich etwas niedergeschlagen daneben und habe bedauert, dass immer nur eine Gruppe raus darf und ja eigentlich genug Platz für alle wäre usw....
Dann war es eines sonnigen Samstag morgens - da hab ich alle "Vergesellschaftungsregeln" über Board geworfen und einfach beide Gehege aufgemacht.
Zunächst sind sie sich prima aus dem Weg gegangen - bei so viel Platz ja auch kein Wunder.
Deswegen wurde der Platz verkleinert und dann ging es zeitweise schon rund.
Die Zicke ist wie erwartet auf die anderen Weibchen losgegangen bzw saß halt auf ihrem gartenfleck und wenn sich jemand genähert hat, ist sie grunzend auf ihn zugeschossen und hat gebissen.
Das Grunzen müsstet ihr mal erleben, wie ein kleines Schweinchen *lach* - aber der Spitzname ist ja schon vergeben.

Die Zicke ist ziemlich klein (ein gutes kg) und ich hab ja noch 2 größere Weibchen (über 4 kg).
Mittlerweile hat sie von einem der großen eine auf den Deckel bekommen und hat jetzt anständigen Respekt.

Das Männchen ist im Übrigen völlig aufgeblüht in der Gruppe und das bestärkt mich täglich, dass es die richtige Entscheidung war. Auch wenn es noch dauert bis es wirklich eine harmonische Gruppe wird.

Tja, die Meerschweinchen habe ich somit getrennt (die Zicke würde NIE damit klarkommen und ich will keine blutigen Opfer ihrer Laune).

Deswegen mussten die Gehege umgebaut werden - was wir (zu zweit) innerhalb 5 Stunden erledigt hatten.
Anstrengend wars, aber das Ergebnis ist sooo toll :-)

Wir haben
- die Trennwand zwischen den Gehegen entfernt
- den Boden umgegraben
- den Draht neu verlegt
- alles mal grundgereinigt
- die Trenngitter für die Meerschweinchen eingesetzt
- den Teil meerschweinchengerecht umgebaut (Stall tiefergelegt, Wurzel gekürzt, Einrichtung usw).

So, und da ich euch jetzt mit dem langen Text sicher schon langweile, kommen hier die Fotos:

Das große Gehege vor dem Umbau:


Nach dem Umbau:



 Vor dem Umbau: 



Nach dem Umbau:

der neue Durchgang

die Abtrennung zum neuen Meerschweinchenbereich

bei der Vergesellschaftung - erste Annäherungen der Zicke

Das sind meine "Babys"... sie heißen so, da ich sie hab, seit sie ca 6 Wochen alt sind. Das ist natürlich viel zu früh, da gehören sie eigentlich noch zur Mutter. Aber sie waren schon getrennt von ihr.
Ich habe sie von einem Kerl übernommen, der sie, hätte ich das nicht getan, umgebracht hätte.

Und jetzt haltet euch mal fest wieso. Sie passen farblich nicht zu seiner Kaninchenfelldecke, die schon halb fertig ist. Ich hatte mir eigentlich geschworen keine Tiere von so einem Vermehrer zu nehmen, da es wirklich nix bringt - es kommen andere nach... aber als ich mal da war und sie gesehen hatte, eine Hand voll Kaninchen, konnte ich sie nicht zurücklassen.

Ich hab damals auch gesagt ich kann maaaaaximal 2 aufnehmen. Naja es waren drei.. ich konnte natürlich keinen zurücklassen. Leider ist der kleine schwarze nach 2 Tagen gestorben. So ohne Muttermilch ist es halt auch schwer ein gscheides Immunsystem aufzubauen :/

sie haben natürlich auch Namen - Samira und Samantha
schaut mal, soooo klein waren sie mal:


und jetzt: (das Schweinchen will auch Karotte :))



Der Auslauf - sie können von den Gehegen von allein zum Auslauf laufen, das find ich total toll, denn dann können sie selbst entscheiden wann sie wo sein wollen.

Auslauf von der einen Seite

ein Teil des Auslaufs von der anderen Seite

Der Auslauf fast komplett - links unten können sie dann zum Gehege
bis auf die Zicke alle zusammen beim Fressen :-)

kaum zu glauben, dass es echt Leute gibt, die ihre Kaninchen in so einem handelsüblichen "Käfig" halten






Hier noch ein paar Bilder der Bande:


die Miep-Mieps, wie sie auch genannt werden - sie antworten tatsächlich wenn man mit ihnen spricht ;)

auch Zicken können lieben... so süß wie sie sich putzen
die Zicke - eigentlich heißt sie Jumper

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. WOW, das ist ja ein richtiges Paradies!
    Toll, dass du den Tierchen eine so artgerechte Haltung ermöglichst :)

    AntwortenLöschen
  2. mei wie süüüüüüß! aber ich lese mir das lieber morgen in ruhe durch und mit klarem kopf - die fotos sind aber schon mal super :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, das ist ja echt super toll. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand seinen Kaninchen so ein Paradies gebaut hat. Das ist echt wunderbar und Deine kleinen Babies sind richtigrichtig süß.

    Und das SChweinchen mit den Kaninchen zusammen! Der Hammer! Vertragen die sich auch generell? Oder war es ein Zufall, weil Du dabei warst!

    Sende ganz liebe Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließ mich Julia an. "Kaninchenparadies" war das Erste, was mir durch den Kopf ging! :)

    AntwortenLöschen
  5. danke euch.. ich empfinde es zwar nicht als das paradies sondern das absolute minimum was ich ihnen für die gefangenschaft schulde, aber ja, die meisten kaninchen werden halt einfach unwürdig "gehalten".

    @Wurzelweber:
    nein, das schweinchen verträgt sich mit ihnen.
    gut, allein unbeaufsichtigt würd ich sie jetzt nicht lassen, aber so können sie frei zusammen laufen.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich auch nur anschließen! Ich bin ein riesen Kaninchenfan :) Und es ist so schön zu sehen, wie du sie hälst! Da wir selber immer Kaninchen hatten, weiß ich, wie anstrengend und wie viel arbeit das ist. Die machen gaaaanz schön viel Dreck, trotz ihres süßen Aussehens ;) Deshalb find ichs echt toll dass du ihnen ein so schönes Leben ermöglichst und natürlich, dass du sogar ein paar vor dem sicheren Tod gerettet hast!!
    Liebe Grüße; Laura

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein, wie niedlich sind die denn? :-) Man möchte sie alle streicheln und für sie sorgen. Und du machst das ja wirklich zum Paradies für die Tiere. Ich bin sicher, sie spüren das! :-)

    AntwortenLöschen