Dienstag, 18. Dezember 2012

zuviel für eine Überschrift...

Hallo,

ich muss euch unbedingt von einem tollen Tag von letztens erzählen.
Es gibt diese Tage öfter, aber ich bin jedesmal so dankbar und froh :-)
Tage, an denen man sich körperlich und seelisch einfach total super fühlt und eine tiefe Dankbarkeit von tief drin kommt. Hört sich ziemlich "esoterisch" an, ist es vielleicht auch, aber das sind eben meine Gedanken dazu.

Also, der Tag startete mit einem selbstgemachten (Multivitamin)Saft bestehend aus:

- Karotten
- Fenchel
- Stangensellerie
- Orangen
- Grapefruit
- Apfel
- rote Beete (für mich, für den Herrn ohne)
- Stück Gurke

So fängt der Tag doch energetisch an, ich hatte gute 2 Gläser.


Nach einer Runde Yoga, Kaninchen ausmisten und Hunde kuscheln gab es mein Lieblingsschokoshake, wobei das schon fast ein Pudding ist, je nachdem wieviel Wasser man nimmt (und es geliert auch durch die Datteln)

- 10 NegletNour Datteln (uneingeweicht beim Vitamix)
- 1 kleinen EL Kakaopulver
- 1 kleinen EL Carobpulver
- 1/2 TL Lucumapulver
- 1 Prise Vanillepulver
- 1 Glas (größe siehe oben) Wasser oder eben nach Bedarf

im Vitamix mixen bis es lauwarm ist und alles schön cremig ist.

Dazu habe ich eine Banane gedippt:


Nachdem ich einen Schwung Hundekekse gebacken und ein bisschen entspannt habe, gab es Mittagessen.
Feldsalat mit meinem momentanen Lieblingsdressing:
 - 1 EL Senf
 - 2-3 EL Sesam
 - 3 EL Balsamico Essig
 - 1 Medjool Dattel
 - Wasser
im Vitamix mixen, bis der Sesam vollständig zerkleinert ist.
(Hab ich schon erwähnt dass ich zur Zeit ständig Senf essen könnte?! ;-))

Dazu gab es ein paar rote Beete Taschen gefüllt mit Mandel-Cashew-Creme ("Käse")
 - 1 Hand Mandeln
 - 1 Hand Cashews
 - Hefeflocken (nach Gefühl, aber schon einige)
 - etwas Papayapfeffer
 - Wasser
im Vitamix mixen, zwischendurch abschmecken. Wenn es zu "unkäsig" ist, nochmals Hefeflocken dazugeben.


Danach erstmal Gassi gehen und ein Basenbad nehmen. Danach fühlt man sich fast wie neugeboren ;)

Abends mit dem Herrn noch einkaufen im Bioladen und danach zusammen kochen.
Inspiriert hat uns Frau Schulz mit ihrem Curry. *klick*
Mit leichten Mengenabweichungen und Quinoa statt Reis kam diese Kreation heraus:


sooooooooooooo lecker!!

Danach noch ein gemeinsamer Gassigang und entspannen auf der Couch incl. Schweinchen "pflegen".
Die kleine hat nämlich am Beinchen wundgeleckt und muss einen Kragen tragen - findet sie garnicht toll :-/
(und ich auch nicht)


Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hallo,
    mal eine generelle Frage: Welche Hefeflocken verwendest du denn? :)

    Lg, Lena

    AntwortenLöschen

  2. die von Naturata.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen