Sonntag, 14. Oktober 2012

zuviel für eine Überschrift.

Hallo,

sooo, jetzt komm ich auch endlich mal wieder dazu zu bloggen.
Außergewöhnliche Lebenssituationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen, deswegen musste das bloggen jetzt erstmal ein bisschen zurückstecken. Mal sehen wie ich es in der nächsten Zeit schaffe.

Dafür hab ich aber einiges zu berichten.

Gestern hatten wir zum Frühstück einen BeerenHirseBrei:

- Hirse kochen (mit etwas weniger Wasser als in der Packungsbeilage beschrieben)
- Datteln mit Wasser mixen und zum ziehen unterrühren
- gefrorene Beeren unterheben

Sehr sehr lecker und sättigend.


Hier noch eine weitere Frühstücksidee - die gesunde Variante von Brot mit Marmelade.
Essener Brot (aus dem Bioladen) mit selbstgemachter "Marmelade"
 - gefrorene Beeren und Datteln mixen und kurz anziehen lassen.

Ergibt eine schöne streichfähige Masse (die pur viiiiel zu süß ist, auf's Brot aber perfekt)



Gestern war ich mit einer Freundin in der Stadt verabredet. Ich hatte noch etwas Zeit und bin durch die Stachuspassagen geschlendert.
Da hab ich den Sonnentor Laden entdeckt, von dem eine Arbeitskollegin mir erzählt hatte und meinte, falls ich mal dort bin soll ich ihr doch bitte etwas mitbringen.
Also ging ich rein und "fand" natürlich mehr als nur das Scharfmacher-Gewürz für sie.

Ein Tee-Ei und ein Früchtetee (unaromatisiert) sind mit zur Kasse gewandert.
Dort habe ich auch eine soooo tolle Glasteekanne mit Glaseinsatz gesehen, aber die ist einfach zu teuer für "einfach so"


Danach beschlossen meine Freundin und ich einen Spaziergang zu machen und als Ziel suchten wir uns das Tushita Teehaus aus.
Ich finde es sooooo toll und gemütlich dort. So selten bin ich in der Stadt und habe es gestern echt genossen mal ohne die Hunde unterwegs zu sein und einfach nur zu ratschen und Tee zu trinken und einen Kuchen zu essen.
Nur Handyfotos, deswegen gibt's auch keine Fotos vom Teehaus, das hole ich dann das nächste Mal (das hoffentlich bald ist) nach.

mein Gluten- und Zuckerfreier schwarzer Sesamkuchen

Schoko-Avocadotorte

Schokomoussetorte - puh eine echte Bombe, ich hatte die vor 2 Jahren mal und
da reicht einem echt ein einziges Stück

Mein Kräutertee

Heute ging's mit Miriam und Martin vom Rohkostuniversum und Claudi auf einen Ratsch schon wieder in die Stadt, allerdings diesmal mit Schweinchen und Esel.
Wir genossen die Herbstsonnenstrahlen, obwohl wir bei Dean&David dann im Schatten draussen saßen.
Zum Glück haben die ja diese tollen Decken parat, in die man sich dann einhüllen und wärmen kann.

Ich trank einen frischen Saft aus Apfel-Karotte-Orangen-Rote Beete. Lecker!


Letzte Woche kam ein Paket.... eeeeeendlich!!
Nachdem mein Vitamixbehälter ja "leicht" *hüstel* lädiert war/ist aufgrund eines Löffelunfalls, habe ich mir einen neuen Tritanbehälter geleistet. Kein billiger Spaß aber ich denke die Lektion habe ich gelernt, einen Löffel werde ich sicher nie mehr im Behälter lassen.


Und natürlich gibt es auch Salate bei uns, nur meistens sind sie unspektakulär...
Hier ein sehr leckerer mit gemischten Salaten (und zum ersten mal in diesem Herbst Feldsalat, den ich so liebe), Tomaten aus dem Garten *mjaaaamm*, Paprika, Kresse, Kichererbsen
mit einem "Dressing" aus Balsamico Essig, Papaya Pfeffer und ein wenig Leinöl.


Ich wünsche euch allen einen schönen abend und einen tollen Start in die neue Woche.

Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hallo Frau Hase!
    Bist du gar nicht mehr 100% roh?
    Oder hast du das alles gar nicht selbst gegessen.

    Ich habs irgendwie verpasst, wann bist du denn vom 100% Rohen abgekommen?

    Lieben Gruß
    Olivia

    AntwortenLöschen
  2. hallo frau hase,
    dieser sesam-kuchen vom toshita sieht ja fantastisch aus :-) ist der roh?
    und wenn ich das marmeladen-brot sehe läuft mir das wasser im mund zusammen... ich muß los in die küche und mir auch was machen... hunger!
    alles liebe und bis bald
    steffi raw

    AntwortenLöschen

  3. Hallo,

    nein der kuchen ist nicht roh aber gluten- und zuckerfrei.

    nein ich bin nicht zu 100% roh und ich war das auch nur phasenweise zu wirklich 100%, sonst eher zu 95%.
    Zur zeit aber etwas unroher, dazu werde ich bald mehr schreiben, das braucht aber noch ein bisschen.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  4. Uiiii, schön von Dir zu lesen!
    Den Sonnentor-Laden liebe ich auch, da kann man echt viel Zeit verbringen und vor allem sehr viel Geld da lassen*g*!
    Die Kuchen schauen ja wirklich grandios aus - yummy!
    Und bei dem Salat hätte ich sicher auch nicht nein gesagt ;)
    Das Marmeladenrezept ist super, alle Zutaten im Haus, jetzt fehlt nur noch das Essenerbrot ;)
    Gratuliere zum neuen Mixbehälter, jetzt läuft´s wieder alles smoother, gell ;)
    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  5. Hey sorry falls das ein bisschen dumm rüber kommt, aber was genau bedeutet kurz anziehen lassen? Schöner Beitrag!

    LG :)

    AntwortenLöschen

  6. das kommt doch nicht dumm rüber!!!

    das bedeutet einfach kurz stehen lassen, damit sich die Zutaten "zusammenfügen" können.
    Dann dickt die Masse nämlich ein bisschen an.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen