Dienstag, 11. September 2012

Kräuter"quark"

Hallo,

nachdem es einige Fragen nach dem Kräuter"quark" gab möchte ich noch, bevor ich dann wieder aktuelle Sachen poste *hüstel*, berichten wie ich den herstelle.

Ich nehme dazu den Naturjoghurt von Provamel (der von Alpro geht leider seit der Rezepturänderung nicht mehr, da er jetzt süßlich ist).

Den Joghurt in einen Nußmilchbeutel oder ein Mulltuch geben und über Nacht über der Spüle aufhängen und abtropfen lassen. Maximal 2 Becher würde ich auf einmal (also zusammen in einem Tuch/Beutel) abtropfen lassen, sonst funktioniert das wegen der Masse nicht mehr so gut.

Man kann dann noch ein bisschen drücken, oder gleich die festgewordene Masse in eine Schüssel geben.
That's it....

Dann wird noch gewürzt mit:
 - Zwiebeln
 - Knoblauch
 - Salz/Pfeffer
 - frische Petersilie kleingehackt
 - frischer Schnittlauch kleingeschnitten

Ich habe den Quark vor der Gartenparty nicht abgeschmeckt, sondern nach Gefühl gewürzt. Ein Fehler, leider war er etwas "lasch" was mir aber leider erst später berichtet wurde.
Also nicht zu zaghaft, es sind eben nicht alle Geschmacksnerven gleich.
Allerdings hatte ich Salz/Pfeffer am Buffett und so konnte jeder selbst nachwürzen (bzw. hätte es können)

Ich habe ihn aber schon öfter gemacht, bzw. meine Mama macht den inzwischen auch sehr gern bei (nicht-veganen) Grillfesten, weil man nicht wirklich schmeckt dass es kein Kuhmilchquark ist wenn man gut würzt.

Viel Spaß beim experimentieren, noch ist ja die Grillsaison nicht beendet ;-)



Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Das hört sich echt lecker an!
    Habe aber als Veganerin mit ausgeprägtem Hang zur Rohkost mal eine gang ganz doofe (Anfänger)Frage: Ist der Sojajoghurt rohköstlich?
    Herzlichst, Lisa

    AntwortenLöschen

  2. Hallo Lisa,

    nein, der ist nicht roh - das war ein Teil der veganen Gartenparty vom vorletzten Post.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es ziemlich schade daß Alpro da so viel Zucker reinpackt :-( Denn ungesüßten Sojajoghurt gibts bei mir in der Umgebung leider nicht. Um ihn zu kaufen muss ich ne ganze Ecke weit fahren... Dennoch danke fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Joghurt von Sojade lohnt sich aber, denn da ist nichts weiter (zumindest aufgeführt) drin, als Sojabohnen,Wasser und eben Kulturen :) Die Alpro-Produkte sind ja absolut "verseucht"...

      Löschen