Freitag, 8. November 2013

Veihnachten & Ökokiste

Hallo,

Letzten Samstag hat das Event "Vegane Weihnachten" am Stachus stattgefunden.
Da das Wetter gut war, haben wir uns mit der kleinen Tänzerin auf den Weg gemacht um mal zu schauen was so alles geboten war.

Besonders hervorheben möchte ich die Veganhelden.
Das ist ein recht frisch gegründetes Vegancatering, die auch Rohkost anbieten. Die beiden haben selbst einige Monate roh gelebt und kennen sich dementsprechend gut aus.
Nicht nur Catering bieten sie an, bei ihnen kann man auch Smoothie Workshops machen. Außerdem kann man sie für Zuhause buchen ("Rent a cook").


Kokospraline und Lebkuchen von den Veganhelden
Quiche von den Veganhelden

Am Stand von Animals United wurde über die Pelzproduktion aufgeklärt und sogar ein Video gezeigt (was recht gut "besucht" wurde)


Die Vegane Gesellschaft Deutschland war ebenfalls vertreten.
Besonders Bianca hat sich wieder sehr viel Mühe gemacht. Sie hat eine ganze Woche Plätzchen gebacken was das Zeug hält - leider habe ich keine Detailaufnahmen. Glühpunsch gab's auch.

Ein sehr unterstützenswerter Verein: Sunnydays for Animals
Der Verein setzt sich hauptsächlich für die Strassenhunde im Ausland ein und Kastrationsaktionen stehen regelmäßig an.

Animal Peace war natürlich auch dabei:


An einem weiteren Stand gab es Kostproben und Rohkost Pralinen:
die mit Kokos waren der absolute Wahnsinn, ich muss unbedingt an das Rezept kommen!!



 Auch eine Bühne gab es. Hier spielen gerade eine Kinderband (von Kindern für Kinder):

Chakula war als (einziger) richtiger Essensstand vertreten:


interessant fande ich, dass sie von der Ökokiste beliefert werden

Und hier noch ein Tip für alle Münchner bzw. aus dem Münchner Umland.
Auf der Babymesse vor 2 Wochen war auch ein Stand der Ökokiste. Da hab ich mir einfach mal eine Probekiste bestellt.
Heute ist sie gekommen:


Weil es nur eine Probekiste war, habe ich einen Karton bekommen. Wenn die Kiste abonniert ist kommt eine Pfandkiste, die dann immer ausgetauscht wird. (Ich hoffe dann ohne Plastikfolie)

In der Kiste war:
 - Feldsalat - tolle Qualität
 - Clementinen
 - Äpfel
 - Granatapfel
 - Sellerie
 - Tomaten
 - Fenchel
Liebste Grüße
Frau Hase

Kommentare:

  1. Hallo,

    hab leider letzte Woche Event total verplant. Nachdem ich jetzt immer mehr Bilder sehe bereue ich es noch mehr :/

    Wir haben jetzt auch wieder die Ökokiste... wir hatten sie früher immer aber wollten sie dann nach Jahren nicht mehr.. Bei uns wird die Ökokiste immer ohne Plastik geliefert was ich super finde (: Kommt aber immer darauf an wo du bestellst.

    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns kam die Pfandkiste leider immer mit Plastik, aber dafür lag z.B. der Salat immer unverpackt drin und wenn es mal Tütchen gab, dann aus Papier.
    Ich merke aber, dass ich noch nie wirklich nachgefragt habe, ob sie das Plastik auch weglassen können... hahaha! Das sollte wahrscheinlich doch kein Problem sein. :)
    Viel Spaß mit dem frischen Gemüse!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    die große Plastiktüte dient der Frischhaltung der Nahrungsmittel. Ich verwende sie später weiter als Abfalltüte für die Wertstofftonnenabfälle, die ich leider weiterhin habe.
    Hast Du eine bessere Idee zur Frischhaltung des Gemüses über eine Woche?
    Gruß, Augustina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in ein feuchtes Tuch einwickeln und kühl lagern.
      und eine woche würde ich das gemüse eh nicht lagern wollen... dann lieber kleinere mengen und öfter frisch :)

      Liebste Grüße
      Frau Hase

      Löschen
  4. Schade daß dein Blog eingeschlafen ist, ich habe immer so gerne hier gelesen.... Ich hoffe du kommst mal wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Baaaaald geht's hier wieder weiter :-)

      Liebste Grüße
      Frau Hase

      Löschen